Aktivitäten unserer Gruppe 2015
 
   
18.5. - 22.5.2015   Projektwoche zu Menschen- und Kinderrechten an der Martin-Luther Schule in Iserlohn
Die Schüler und Schülerinnen erarbeiteten sich in mehreren Gruppen Wissen um die Menschen- und Kinderrechte. Dabei wurden Plakate erstellt und die Schülerinnen und Schüler stellten sich dann gegenseitig ihre Arbeiten vor. Die Kinder arbeiteten dabei mit großem Interesse mit. Belohnt und beachtete wurde die Arbeit der Kinder durch einen Artikel in der lokalen Zeitung. Bei ihrer Arbeitet angeleitet und begleitet wurden sie durch ihre Lehrerin und Amnesty - Mitarbeiterin Beate Eloo-Buschjäger.
 
   
   
   
Fr. 12.06.2015 19:00 Uhr   Filmvorführung des Films 'Fremd'
Ps.23- Evgl. Gemeindehaus Am Steinhügel 7 – 9 , Iserlohn
Eintritt war frei
Veranstalter "Die Erlöser Kirchengemeinde und ai"

„Fremd“ beschreibt den von der Not diktierten Aufbruch eines jungen Maliers nach Europa. Seit zweieinhalb Jahren ist er unterwegs in eine Welt, in der er nie leben wollte. Der Film sucht die Beweggründe für diese Flucht und gewährt Einblick in die Lebensumstände und den zermürbenden Alltag von Migranten auf ihrem Weg vom subsaharischen Afrika über Algerien und Marokko nach Europa. Er zeigt ihr Leben, das geprägt ist von Hetze und Hoffnung, Flucht und Stillstand. Vom Leben als jahrelanger Reisender und vom Überleben in der Fremde.
 
   
Der Film war gut besucht.
   
Sa. 27.06.2015   Informationsstand mit aktuellen Fällen

Tag für die Opfer von Folter
Wermingser Straße - Iserlohn
Werbestand in der Wermingserstraße An diesem Samstag Vormittag bauten wir einen Infostand auf in der Fußgängerzone Iserlohn (vor Hammerschmidt), um Passanten auf unsere aktuellen Themen aufmerksam zu machen. Die laufende Kampange „Stop Folter“ ist das zentrale Thema mit dem meisten Infomaterial. Dazu kommen noch ein paar Materialien zum Bereich Flüchtlinge und Asyl sowie zur Todesstrafe. Wir haben einige ansprechende Flyer, Hefte und Postkarten zu den Themen aus unserem Fundus verteilt. Einige sind rein informativ und erläutern das Problem; es sind auch welche direkt und knapp formuliert, um zum Nachdenken anzuregen; andere zeigen Optionen auf, wie unterstützt werden kann. Dazu legen wir zu laufenden Aktionen Unterschriftenlisten aus, die bis zu einem vorgegebenen Datum an die höheren Ämter von Amnesty International geschickt werden. Nach dessen Auszählung werden diese als Druckmittel an die jeweiligen Adressaten weitergeleitet. Auf den Listen wird das Problem und die Forderungen der Community geschildert. Wer diesen zustimmt darf mit seinem Namen und Wohnsitz unterschreiben. (Wohnsitz ist notwendig um die Gültigkeit zu sichern, bleibt aber den Adressaten gegenüber anonym.) Eine Aktion möchte eine sichere Überfahrt nach Deutschland für Flüchtlinge, welche an Angela Merkel adressiert ist. Eine andere geht an die CIA, die Foltertrakte dazu nutzt, Geständnisse von Terrorverdächtign zu erzwingen. Und eine weitere Aktion galt Gefangenen in Marokko. Insgesamt war es eine erfolgreiche Info-Aktion. In der Fußgängerzone sind viele in Eile. Außerdem ist es keine spezifische Zielgruppe, sodass man Kreativität beweisen muss um jeden Typ aufmerksam machen zu können. Wir konnten dafür jedoch recht viele für unsere Aktionen begeistern und führten einige interessante Gespräche. Viele, die Amnesty International kennen und sympathisieren sind oft im Internet regelmäßig aktiv und möchten somit natürlich auf den Papierkram verzichten. Für mich bedeutet das eine größere Möglichkeit mit diesen Aktionen vor allem neuen Leute die Organisation und die Themen näher zu bringen. verfasst von: Julia Hesse
 
   
   
So. 28.06.2015   Informationsstand mit aktuellen Fällen

Friedensfest
Iserlohn an der Bauernkirche
Auch dieses Jahr war das Friedensfest gut besucht, obwohl es nicht mit dem Schützenfest in Iserlohn zusammenfiel. Leider war die gesamte Umgebung um die Bauernkirche eine große Baustelle, sodass man froh sein musste, dass es kaum regnete. Wir sammelten Unterschriften für unsere Petitionen und verteilten Informationsmaterial.
 
   
   
Sa. 22.08.2015   Informationsstand mit aktuellen Fällen

Drüpplingser Stadtteilfest (Linden Lichter Fest)
Bei sehr gutem Wetter und stimmungsvoller abendlicher Atmosphäre verteilten wir unsere Materialien und sammelten Unterschriften für unsere Petitionen. Ein gelungenes Fest und ein erfolgreicher Tag
 
   
   
02.08.2015 bis
09.08.2015
  Informationsstand mit aktuellen Fällen

24. Internationales Gitarren-Symposium Iserlohn 2015
Oberste Stadtkirche
Vor und nach den Konzerten in der Obersten Stadtkirche in Iserlohn interessierten sich die Besucher für unsere Materialien. Wir konnten Spenden sammeln und auch sehr viele Unterschriftn für unsere Petitionen.
   
05.09.2015   Informationsstand mit aktuellen Fällen

15. Christopher Street Day
Neuer Rathausplatz in Iserlohn
Leider war der Tag vollkommen verregnet. Trotzdem bemühten wir uns, Materialien zu verteilen und mit interessierten Besuchern des Festes Gespräche aufzunehmen. Da wir einen wetterfesten Stand hatten wurden wir dabei nicht nass.
 
   
   
22.11.2015   Mitgestaltung eines Gottesdienstes

Dreifaltigkeitskirche Iserlohn - Wermingsen
Der Gottesdienst stand unter dem Thema "Flüchtlinge unter uns"
 
   
   
13.12.2015   Mitgestaltung eines Gottesdienstes

Erlöserkirche Iserlohn - Wermingsen
Der Gottesdienst stand auch unter dem Thema "Flüchtlinge unter uns" und war sehr gut besucht.
 
   
   
Sa./So. 5./6.12.2014 und
Sa./So. 12/13.12.2014
  Weihnachtsmarkt in Barendorf
Iserlohn